Wer kennt das nicht, der Stress in der Arbeit nimmt überhand, der Kopf brummt, die Kollegin nervt mal wieder, die Familie stellt Ansprüche und und und. Ihnen macht die Arbeit zwar sehr viel Spaß, doch Sie spüren, dass sich Ihre Akkus im roten Bereich befinden und dringend aufgefüllt werden müssen.
Was nun? Wie können die Akkus wieder geladen werden? Da gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie Sie entspannen und sich selbst etwas Gutes tun können. Sie legen sich bei diesem schönen Wetter in den Garten und genießen den Tag, unternehmen einen Ausflug oder verbringen Ihre kostbare Zeit einfach gemütlich mit einem guten Buch auf der Couch.

 

Wer sich etwas Besonderes gönnen und auf Kochen und den Haushalt verzichten möchte, der nutzt einen Kurzurlaub und begibt sich in die Hände eines Wellness-Hotels. Viele Hotels haben sich in den letzten Jahren auf diesen Schwerpunkt spezialisiert. Neben den typischen Annehmlichkeiten eines Hotels kann man Wellness-Angebote in allen erdenklichen Formen günstig finden. Zwei – Drei Übernachtungen mit Frühstück und 3-bis 4-Gänge Menü, Massage, Gesichtspflege und Benutzung des Spa-Bereichs sind keine Seltenheit. Wer lässt sich nicht gerne im hauseigenen Pool treiben, relaxt im Ruhebereich, schwitzt in der Sauna und lässt den Tag gemütlich bei einem Spaziergang mit anschließendem 3-Gänge-Menü ausklingen!?

 

Wellness - Pool - Badeschuhe

 

Neben dem Erholungsfaktor freut sich Ihr Körper über so viel Zuwendung. Ob nach Massage, Bewegung oder einer entspannenden Maske, Ihre Haut fühlt sich besser an und schaut zudem sehr gepflegt aus. Auch das entspannte Gefühl und der Kopf kommen nicht zu kurz – Gedanken können Sie schweifen lassen und neue Sichtweisen entdecken.
Wer das Ganze übrigens ohne Übernachtung möchte: in vielen Wellnesshotels gibt es die Möglichkeit, den Wellnessbereich als Day-Spa für einen Tag zu nutzen.

 

Einen Wellnesstag können Sie aber natürlich auch zu Hause durchführen. Nehmen Sie sich eine Auszeit (und wenn die Familie stört, versuchen Sie es mit einem „Bitte nicht stören-Schild“ an der Tür), lassen sich Badewasser mit duftendem Schaum ein und zünden ein paar Kerzen an. Mit leiser Musik lässt sich dabei prima abschalten und den Stress vergessen. Danach noch eine Maske, ein Peeling und im Bademantel auf die Couch – Erholung pur!

 

Denken Sie also daran, sich immer mal wieder kleine Auszeiten zu gönnen!

 

P. S. Was zum Wellness-Ausflug selbstverständlich nicht fehlen darf, sind Bademantel und die typischen Badeschuhe.

2 Kommentare

  1. ich finde das video 3 am besten, wobei bei sportschuhen etwas mehr „sportlichkeit“ dazugehört (zb joggen in der natur,…).

Einen Kommentar verfassen