Worin liegt der Reiz sich stundenlang die Füße in den Bauch zu treten? Tatsächlich gibt es zahlreiche Gründe, die Schuhe zu schnüren. An erster Stelle steht natürlich das Naturerlebnis. Die Abwechslung von der bewegungsarmen Arbeit. Der Gesundheit etwas Gutes zu tun und tief durchzuatmen. Wandern ist wieder im Trend! Doch hierbei ist die Wahl des passenden Schuhwerks besonders wichtig und benötigt Zeit. Was man nach der langen Wandertour nicht brauchen kann, sind Blasen oder sonstige körperlichen Beschwerden. Wie Sie den passenden Schuh für Ihr Outdoor-Erlebnis finden, erfahren Sie hier.

Unsere Top 3

Rahmenbedingungen

Achten Sie darauf, wohin Sie sich begeben. Mittelgebirge oder Gletscher? Sommer oder Winter? Tages- oder Rundtour? All diese Faktoren – und noch viele mehr – sind dafür ausschlaggebend, welcher Schuh am besten zu ihrem Wandererlebnis passt.

Socke gut, alles gut

Die Wahl der richtigen Socken spielt eine große Rolle beim Kauf der Wanderschuhe. Um die optimale Funktion der Membrane der Schuhe zu gewährleisten, tragen Sie bitte NUR Socken mit einem Synthetikanteil von mindestens 25%. Synthetiksocken leiten die Feuchtigkeit weiter, so wie Sie dies aus dem Sportbereich kennen. Setzen Sie hierbei auf einen rutschfesten Schaft, ohne Einschneiden, gefütterte, verstärkte Sohle, natürliche Feuchtigkeitsregulierung, trockene Füße und Verminderung von Blasenbildung.

Ohne Zeitdruck zur richtigen Tageszeit

Es ist ratsam, nicht mal eben schnell in der Mittagspause in ein Geschäft zu eilen und auf die Schnelle einen Schuh zu kaufen. Lassen Sie sich genügend Zeit beim Einkaufen. Testen Sie mehrere Alternativen aus und nutzen Sie die Expertise des Verkäufers. Ziehen Sie außerdem nicht gleich am Morgen los. Gehen Sie lieber am Nachmittag oder Abend einkaufen. Ihre Füße können durch etwa Wassereinlagerungen bis zu einer halben Nummer größer werden. 

Welchen Schuh für welche Wanderung?

Das deutsche Traditionsunternehmen Meindl hat eine interessante und sinnvolle Kategorisierung für Wander- und Bergschuhe etabliert. An der können sich Wanderer gut orientieren und das passende Schuhwerk zum Trekking, Wandern und Bergsteigen finden. Hier ist eine kleine Orientierung im Wanderschuhdschungel.

A – Lightwalker: Für die, die in Freizeit und Alltag mit Meindl fest und modisch auftreten möchten. -Freizeit, Alltag, Reise, Walking-

A/B – Wandern: Die Einsteigermodelle für Wandern in Hochalmregionen, im Mittelgebirge und ausgebauten Wegen. -Leichte Wanderungen im Flachland, Mittelgebirge oder in den Voralpen-

B – Trekking „Klassiker“: Für ausgedehnte Touren und bequemes Wandern in leichtem Alpinen Gelände. -Anspruchsvolle Wanderungen im Mittelgebirge, leichte Trekking-Touren in den Gebirgen der Welt-

B/C – Trekkingschuh: Für ambitioniertes Trekking, mittlere Alpin-Einsätze und Klettersteige. (Leichteisen möglich) -Anspruchsvolles Trekking, harte Wanderungen, bis Hochgebirge-

Kategorie A – Lightwalker

Meind Damen Wanderschuh
Salomon Herrenwanderschuh
Lowa Damenwanderschuh

Kategorie A/B – Wandern

Wanderschuh von Lowa
Wanderschuh von Meindl

Kategorie B

Damenwanderschuhe von Meindl
Wanderschuh von Meindl

Kategorie B/C

Wanderschuh für Herren von Meindl

Winterboots

Winterboots von Jack Wolfskin

Trekkingsandalen

Trekkingsandale von Lico

Auch der Sportschuhhersteller LOWA kategorisiert seine Schuhe in den sogenannten LOWA-Index. Dabei werden die Aktivitäten im Freien in 6 Kategorien aufgeteilt.

Index 1 – Alpin: Ob Fels oder Eis, Lowa Alpinschuhe halten Touren unter extremsten Bedingungen aus.

Index 2 – Backpacking: Diese Trekkingschuhe sind optimal für Klettersteige, Fels und steiniges Terrain.

Index 3 – Trekking: Die Schuhe bieten eine sehr gute Stabilität für ausgedehnte Wanderungen und Tagestouren auf gesicherten Wegen.

Index 4 – All Terrain Collection: Die Multifunktionsschuhe ATC aus der Lowa-Reihe eignen sich für leichte Wanderungen, Spaziergänge, Familienausflüge oder einfach für jeden Tag.

Index 5 – Outdoor-Fitness: Diese Modelle sind bei allen sportlichen Herausforderungen im Freien dabei. Ob beim Training, Nordic Walking oder Biking.

Index 6 – Travel: Bei Reisen, für den Alltag oder für fashionorientierte Menschen sind die sportlich-legeren Schuhe der ideale Begleiter.

Tipps für die Größenwahl

Generell sind Herrenmodelle meist breiter geschnitten, Damenleisten häufig schlank. Outdoorschuhe kauft man im Zweifelsfall etwas größer, gerade bei Wanderschuhen und Stiefeln wird man häufig eine Größe weiter oben landen. Wichtig für die Anprobe: nachmittags und mit authentischen Socken! Damit steht der passenden Schuhauswahl nichts mehr im Wege!

Das gebrüder götz Team wünscht viel Erfolg bei der Auswahl Ihrer Outdoor-Schuhe und ein verletzungsfreies Abenteuer in der Natur!

Einen Kommentar verfassen