Von gestern auf heute wurde die Uhr umgestellt und uns fehlt somit eine Stunde an diesem Tag. Die Umstellung geht auf die 70er Jahre zurück, denn nach der Ölkrise 1973 sollte durch die bessere Ausnutzung des Tageslichtes der Energieverbrauch gesenkt werden. Ob es heute noch sinnvoll ist, stellen wir hier nicht in Frage. Genießen wir lieber die Sonnenstunden, um mit Sonnenlicht dem Körper die Umstellung zu erleichtern und ihn langsam auf Sommer einzustellen. Haben Sie schon alle Uhren umgestellt?

Mittlerweile sind Uhren mehr ein wichtiges Accessoire als nur ein  Zeitmesser im eigentlichen Sinn. Dieses Phänomen ist nicht nur bei den Damen schon länger zu beobachten, sondern auch die Herren der Schöpfung tragen häufig Uhren als Schmuck. Um an dieser Stelle nochmals zurück zur Zeitumstellung zu kommen: In der Regel stellen sich die meisten Uhren heutzutage automatisch auf die jeweilige Zeit um, somit kann ein typisches „Verschlafen“ oder „zu spät kommen“ nicht mehr als Ausrede verwendet werden. ;)

 

Uhren

 

Die Frage nach sportlich, klassisch oder doch elegant richtet sich meistens nach dem Outfit oder dem jeweiligen Anlass. Doch es geht auch anders! Warum nicht einmal bei einem schicken Event eine sportliche Uhr tragen oder auch umgekehrt? Das kann ein ganz besonderer Hingucker sein! Wenn Sie zu einem festlichen Anlass allerdings weiteren Schmuck tragen, sollte die Uhr passend dazu ausgewählt werden. Bleiben Sie bei einer Farbe und überladen Sie Ihre Hand nicht mit unnötig vielen Ringen, Armreifen und noch zusätzlich einer Uhr. Weniger ist manchmal mehr!

 

Auch wenn uns eine Stunde Schlaf fehlt, freuen wir uns, dass die Abende nun wieder länger werden. Schließlich kommt alles zu seiner Zeit!

Einen Kommentar verfassen