Verehrte Leser, wir haben den nächsten Trend für den Winter 2011/2012 für Sie entdeckt! Doch vorab versetzen Sie sich gedanklich mit uns in winterliche Stimmung: Stellen Sie sich vor, der Winter kommt mit großen Schritten auf uns zu, die Temperatur sinkt auf minus 5 Grad, es schneit leicht und Sie freuen sich auf eine Verabredung mit Ihren Freunden auf dem Weihnachtsmarkt, um einen Glühwein oder Punsch zu genießen.
Mit diesen leckeren Getränken wird es automatisch innerlich wärmer, doch welche Kleidung wärmt von außen und sieht zusätzlich gut aus?

Fell Weste Mantel Jacke

Auf den Kopf gehört diesen Winter nach Meinung der Designer eine Fellmütze oder zumindest eine Mütze, an der Fell bzw. Pelz (natürlich nicht echt) zu sehen ist. Solch eine Kopfbedeckung schaut nicht nur sehr gut aus, sie hält zudem auch noch schön warm und ist dadurch nicht nur bei den Damen beliebt. Gerade für Männer, welche weniger Haare ihr Eigen nennen, ist sie von unschätzbarem Vorteil. ;)

 

Wenn Sie nicht zu den Mützenträgern gehören, aber trotzdem nicht auf Fell/Pelz verzichten möchten, können Sie sich in dieser Saison auch gerne mit einer Pelzweste, einer Felljacke oder einer kuscheligen Stola auf den Weihnachtsmarkt sehen lassen. Wem allerdings auch die Weste oder Jacke aus Pelz zu viel ist, hat die Möglichkeit, entweder Handschuhe mit einem Fellabschluss oder alternativ auch Schuhe mit Fell/Pelz zu tragen.

gebrüder götz Tamaris Stiefel Damen

Mit einem dieser Outfits sind Sie auch äußerlich warm eingepackt und gegen die Kälte gewappnet und mit Sicherheit das Highlight auf dem Weihnachtsmarkt. Doch nicht nur beim Glühwein/Kinderpunsch ziehen Sie neidische Blicke auf sich, sondern auch bei vielen anderen winterlichen Aktivitäten, zum Beispiel wenn sie an einem schönen Samstag oder Sonntag durch die Fußgängerzone schlendern.

 

Fazit: Kuschelig eingepackt mit Fell/Pelz kann der Winter getrost kommen!

1 Kommentar

Einen Kommentar verfassen