Im Herbst und Winter mit Regen-, Schnee- und Matsch-Wetter haben Schuhe eine besonders intensive Pflege nötig. Schließlich gehören schöne Schuhe zu einem gepflegten und stilsicheren Look dazu. Deshalb verraten wir Ihnen nun die besten Tipps zur richtigen Schuhpflege, sozusagen das To-do für den gepflegten Schuh …

Schuhpflege Schuhe Pflege gebrüder götz

Vor dem ersten Tragen und als Schutz vor Feuchtigkeit
Regelmäßige Anwendungen von umweltfreundlichem Imprägnierspray, z.B. das gebrüder götz Imprägnierspray für 5,95 Euro

Nach dem Regen
Schuhe mit saugfähigem Zeitungspapier ausstopfen. Nicht in der Sonne oder unter der Heizung trocknen. Schuhe mit passendem Schuhpflegemittel einreiben.

Streusalz-Flecken
Entfernt man mit einer Lösung aus gleichen Teilen Essig (bzw. Zitrone) und Wasser.

Schneeränder auf Glattlederschuhen
Wenn diese noch feucht sind, lassen sie sich am besten entfernen, indem man sie mit der Schnittfläche einer halben Zwiebel einreibt. Eine weitere Methode ist das Auswaschen unter fließendem Wasser. Bereits eingetrocknete Schneeränder lassen sich mit Petroleum entfernen.

Kleinere Flecken im Rauleder
Da hilft ein weicher Radiergummi oder das Bama Fleck-Weg für 4,95 Euro

Verlängert die Lebensdauer
Nach dem Tragen: Schuhe möglichst noch „fußwarm“ auf den guten alten Leisten spannen. Er nimmt die Feuchtigkeit und vermindert Gehfalten. Der Spanner sollte gut passen und die Spannung nicht zu hoch sein, z.B. der Universal Holz-Schuhspanner für 9,95 Euro.

Hohe Stiefel
Sollte man aufhängen, um das Einknicken der Schäfte zu vermeiden. Zusätzlich kann man auch einen Schaftformer in den Schtiefelschaft spannen, damit dieser in Form bleibt, z.B. den Bama-Schaftformer für 12,95 Euro.

Schuhsohlen
Ledersohle mit Leinöl einstreichen, um sie wasserfest zu machen. Effektiver bei bereits getragenen Sohlen, da die Sohle saugfähiger ist.

Hier gibts unsere Schuhpflege-Tipps auch zum downloaden.

Einen Kommentar verfassen