Passen Mode und Technik überhaupt zusammen? Wir sagen ja, das passt sehr gut zusammen! Warum? Mittlerweile ist Technik aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken und auch im Bereich von Textilien, Kleidung und Schuhen werden immer neue High-Tech-Materialien und Zubehöre entwickelt.

 

Nehmen wir zum Beispiel ein paar schöne Schuhe vom Hersteller Geox aus Italien. Geox Schuhe mit ihrem patentierten System werden unter anderem von Fahrern der Formel getragen, weil sie sehr leicht und zudem auch sehr atmungsaktiv sind. Die spezielle wasserundurchlässige Membran wurde natürlich nicht nur für die Formel 1 entwickelt, sondern für die ganze Bevölkerung. Was für die Fahrer gut ist, kann für uns ja auch nicht schlecht sein! Die Geox AMPHIBIOX-Schnürboots wurden übrigens am regenreichsten Ort der Erde in Indien getestet, können also getrost auch an einem regenreichen deutschen Herbsttag getragen werden.

 

Geox AMPHIBIOX-Schnürboots

 

Ein weiteres Beispiel für neue Technologien, die Hersteller in ihren Schuhen verarbeiten, sind verschiedene Dämpfungsmaterialien. Diese sind unverzichtbar für unsere Gelenke, wenn Sie zum Beispiel joggen oder walken gehen. Gerade auf geteerten Straßen benötigen unsere Füße die Federung und Unterstützung eines guten Laufschuhs und hierbei hilft uns die Technik.

 

Schon in wenigen Jahren könnte High-Tech-Kleidung zu unserem Alltag gehören. Bereits jetzt gibt es Anzüge mit integrierter Lademöglichkeit für das Smartphone oder intelligente Kleidung, die dabei hilft, Körperfunktionen zu überwachen. In diesem Bereich wird viel geforscht und es ist längst nicht mehr nur Science Fiction.

Haben Sie schon von „heilenden Textilien“ gehört? Hierbei handelt es sich um ein Forschungsprojekt mit Textilien, die arzneiliche Wirkstoffe kontinuierlich an die Haut abgeben. Das ließe sich beispielsweise in Anti-Kopfschmerz-T-Shirts o.ä. umsetzen. Bevor diese Kleidung auf den Markt kommt, wird es allerdings noch etwas dauern, denn die optimale Dosierung, langfristige Wirkung und Wiederaufladbarkeit der Kleider muss weiter erforscht werden.

 

Wir dürfen also gespannt sein, wie sich die Technik in Kombination mit der Mode in den nächsten Jahren entwickeln wird.

Einen Kommentar verfassen