Sie übernehmen große Verantwortung für kleine Füße – unsere Kinderschuheinkäufer Ilka und Marcus. Im Interview erzählen sie Ihnen, was einen guten Kinderschuh ausmacht und was kleine Kinderfüße brauchen.

Mitarbeiter Interview Kinderschuhe Einkäufer bei gebrüder götz

Hallo Ilka, hallo Marcus, stellt euch bitte kurz vor und erzählt uns, was ihr bei gebrüder götz macht.

Ilka: Hallo ich bin Ilka und habe 1997 meine Ausbildung zur Handelsfachwirtin bei gebrüder götz absolviert. Seit 2002 bin ich verantwortlich für den Kinderschuheinkauf.

Marcus: Hallo, ich bin Marcus und bin seit 2007 bei gebrüder götz im Kinderschuheinkauf tätig.

Was gefällt euch besonders an eurer Arbeit?

Ilka: Super Kollegen ein spitzen Team – ein prima Arbeitsklima!

Marcus: Tolles Team! Super Kollegen!

Worauf müsst ihr beim Einkauf der Kinderschuhe Wert legen? Welche Kriterien sollte ein Kinderschuh erfüllen?

Ilka: Qualität und Passform ist ganz wichtig. Mit einem Markenschuh macht man in der Regel nichts falsch.

Marcus: Die Kinder verlangen den Schuhen viel ab, daher ist die Qualität ein wichtiges Kriterium. Farbgebung und Style spielen bei Kinderschuhen ebenfalls eine große Rolle. Wenn hierzu noch das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt, dann haben wir den perfekten Kinderschuh!

Wie wichtig sind die richtigen Kinderschuhe für ein gesundes Fußwachstum? Habt ihr gute Tipps an unsere Leser?

Ilka: Ganz wichtig. 80% der Kinder kommen mit gesunden Füßen auf die Welt. Im Erwachsenen Alter sind es gerade noch 30%. Beim Kauf auf Qualität und Passform achten. Ein zu großer Schuh ist genauso schädlich wie ein zu kleiner Schuh.
Beim Kauf darauf achten das die Innensohle bei vielen Marken herausgenommen werden kann. Die Kinderfüße dann einfach drauf stellen. Mit einem Blick sieht man ob die Länge passt. Alternativ können Eltern eine Fußschablone anfertigen indem Sie den Kinderfuß (mit Socken) auf ein Stück stärkeres Papier stellen und mit einem Stift den Fuß nachzeichnen. Vom längsten Zeh muss dann noch die Wachstumszugabe von 12 mm zugeben und den Fußabdruck entsprechend vergrößern. Ausschneiden und beim nächten Schuhkauf in den Schuh legen.

Marcus: Es gibt viele Tipps – Daran sieht man wie komplex ein Schuh aufgebaut ist. Besonders Kinderschuhe sind sehr filigran aufgebaut.
Zwei Tipps von mir:
Tipp 1 Passform:  WMS Schuhe garantieren gewisse Passformnormen und einen Qualitätsstandard.
Tipp 2 Fußklima:  lederausgestattete Schuhe sorgen für ein natürliches Fußklima und eine gewisse Grundatmungsaktivität.

Was ist eurer Meinung nach der nächste Frühjahr/Sommer Trend bei Erwachsenen? Was ist bei den Kids angesagt?

Ilka + Marcus: Bei den Mädchen  wird’s bunt, bunt, bunt und bei den Buben setzen neonfarbene  Applikationen Akzente.

Als Kinderschuheinkäufer – wie schafft man es am besten, den Geschmack der Kinder zu treffen und den Erwartungen der Eltern gerecht zu werden?

Ilka: Wie viel Zeit haben wir ;-) Das ist schwierig. Kinder finden bunte und blinkende Schuhe immer ganz toll. Für die Eltern ist Passform und Qualität zu einem fairen Preis wichtig

Marcus: Pauschal ist es eine Herausforderung das zu beantworten.  Jeder Kunde bewertet unsere Schuhe verschieden, unser Kundenkreis hat nicht die eine Grundeinstellung.
Oft ist es aber so, dass für Kinder die Schuhe einfach nur schön und/oder cool aussehen müssen – Glitzer, Herzchen, Blümchen, tolle Farben, verspieltes Design, angesagte Marke …. Viele Kinder wollen aber auch Schuhe tragen, die „like Mum and Dad“ sind.
Eltern sehen Kinderschuhe rationaler, hier stehen ehr Kriterien wie Qualität, Langlebigkeit und natürlich auch der  Preis im Vordergrund.

Aus Erfahrung weiß ich, dass man als gebrüder götz Mitarbeiter dazu neigt, ständig seine Schuhsammlung zu vergrößern. Wie viele Schuhe besitzt ihr?

Ilka: 10+ ;-)

Was darf in einem Kleiderschrank niemals fehlen? Was fehlt euch noch – eure nächste Anschaffung?

Ilka: Eine gut sitzende Jeans, schwarzer Blazer und das „kleine Schwarze“.
Meine nächste Anschaffung: Ein schönes Paar Schuhe ;-)

Wenn ihr 3 Wünsche hättet, was würdet ihr euch wünschen?

Ilka: Einer reicht schon! Gesundheit!

Wenn ihr ein Schuh wäret, welcher wäre das?

Ilka: Ein Skischuh. Außen eine harte Schale und innen ein weicher Kern ;-)

 

Vielen Dank für  das Interview, Ilka und Marcus.

Einen Kommentar verfassen