Schuhe Blumen

Der graue Himmel färbt sich langsam wieder blau, zwischen weißen Wolken spitzt vorsichtig die Sonne hervor, die Vöglein fangen hier und da das Zwitschern an und die Wiesen sind wieder grün… Langsam wird Ihnen und uns allen bewusst: Der Frühling ist da!
Und nicht nur auf Wiesen, Balkonen und in Gärten recken die Blumen ihre Köpfe Richtung Sonne. Nein, passend zu dieser wunderschönen Jahreszeit verzieren nämlich dieses Jahr auch Primeln, Stiefmütterchen, Lilien, Margeriten, Rosen und noch mehr Blümchen unsere Kleidung von Kopf bis Fuß.
Millefleurs heißt dieser farbenfrohe Blümchen-Trend, der uns die kommende Saison entgegen lachen wird. Millefleurs (Auf Deutsch: Tausend Blumen bzw. Streublumen) gehört dieses Jahr zu den beliebtesten Mustern der Modebranche. Nicht nur auf Oberteilen, sondern auch auf Röcken, Accessoires und vor allem Schuhen ranken sich die zarten Blumen.

Etwas Vorsicht sollte man allerdings beim Styling zeigen:
Wer auf Nummer sicher gehen will, schenkt den stofflichen Blumen die volle Aufmerksamkeit und kombiniert nicht mit anderen Prints, sondern setzt das eine Blumenteil lieber voll in Szene (z.B.:  in Kombination mit einer ausgewaschenen Jeans).
Für alle mutigen Modeliebhaber gilt: Kitsch As Kitsch Can! Millefleurs-Rock zum Blümchen-Oberteil geht genauso gut wie Blumenschuhe zur Blütenhose.

Top Blumen Millefleurs Print Blümchenprint Muster Bluse Blumen Millefleurs Print Blümchenprint Muster Shirt Blumen Millefleurs Print Blümchenprint Muster

Die ganze Welt liebt inzwischen diesen Trend. Also dürfen auch Sie, liebe Leser, ruhig einmal gärtnern:
Suchen Sie sich am besten gleich Ihre Lieblingsteile aus und lassen Sie somit die zarten Streublumen auch auf Ihrer Kleidung wachsen.
Trauen Sie sich, denn das Millefleurs-Muster ist ein absoluter Eyecatcher und ein Must-have in diesem Frühling.

Und falls das Wetter nicht immer so schön ist wie heute, dann bekommen Sie doch wenigstens beim Blick in Ihren Kleider- bzw. Schuhschrank ein blumiges Frühlingsgefühl!

Geschrieben von Christine Lang (Auszubildende)

Einen Kommentar verfassen