Anvisiert, gezielt und eingelocht: Am Mittwoch, den 24. Juni, wagten sich erneut viele unserer gebrüder götz Kolleginnen und Kollegen an die Minigolfschläger zum Minigolfturnier.

In diesem Jahr benötigte Norbert Schenk die wenigsten Schläge, um auf dem Siegertreppchen zu landen. Er wurde mit einem 50-Euro-Gutschein für das gebrüder götz Modehaus belohnt. Darauf folgten Andreas Hoffmann (40 Euro) und Carsten Hochmuth (30 Euro).

Ziel war es, auf 18 Bahnen den Ball mit möglichst wenigen Schlägen einzulochen. Dabei lieferten sich einige Götzianer ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen. Pro Bahn waren höchstens sechs Schläge erlaubt, ansonsten wurden sieben Punkte notiert und es ging zur nächsten Bahn.

Insgesamt 20 Teilnehmer waren beim jährlich stattfindenden Minigolfturnier dabei und ließen es sich bei gutem Wetter und Leckereien gutgehen. Dafür sorgte unser Grillmeister Ludwig Herold aus der IT-Abteilung.

Einen Kommentar verfassen