Letzte Woche fand in Berlin die Mercedes Benz Fashion Week statt. Vorgestellt wurden die Kollektionen für den Herbst/Winter 2012/13. Es wurden insgesamt mehr als 50 Schauen und Präsentationen gezeigt und somit war das Programm voll ohne Ende. Der Hauptstandort der Fashion Week ist das Zelt am Brandenburger Tor. Dort finden die wichtigen Shows statt, außerdem befindet sich im Zelt das sogenannte Studio, in dem einige Designer ihre aktuellen Kollektionen präsentieren.

Parallel zu den Schauen der Designer im Zelt gibt es weitere, sogenannte „Offsite“ Veranstaltungen, aber auch große Messen und viele andere Termine der Modebranche. Dazu gehören die Bread&Butter am alten Flughafen Tempelhof (eine der größten Streetstyle/Denim-Messen weltweit), die Premium (auf der sich exklusivere Marken den Händlern präsentieren) oder auch der Green Showroom im Hotel Adlon oder der Lavera Showfloor (beides mit Kollektionen aus dem ökologischen Bereich) und noch viel, viel mehr. 24 Stunden reichen niemals aus, um alles zu sehen. Wie dem auch sei, wir haben uns für Sie etwas umgeschaut und ein paar Highlights herausgepickt.

Die meiste Zeit waren wir im Zelt unterwegs, um die großen Schauen zu sehen. Der Mittwoch stand sogar ganz und gar im Zeichen der Schauen. Am Vormittag zeigte Lena Hoschek ihren gewohnt schicken Retrostil. Schuhtechnisch gab es hier nicht nur High Heels zu sehen, sondern auch flache Schnürstiefel in Kombination mit französischen Baskenmützen.

Lena Hoschek - Finale bei der Fashion Week in Berlin

Bevor es am Abend als Highlight des Tages in das 5-Sterne Hotel de Rome zur Show von Basler Fashion ging, haben wir für Sie noch einige Schuh-Impressionen aus dem Fashion Zelt festgehalten.

 Schuhe (Mix) auf der Mercedes Benz Fashion Week in Berlin

Der Abend rückte schnell näher und somit auch die Modenschau von Basler Fashion. Schon im Vorfeld wurde bekannt, dass dies ein Highlight der Fashion Week sein sollte. Dies Erfüllte sich anschließend auch, denn es erschienen viele Promis wie z. B. Olivia Palermo mit ihrem Freund Johannes Hübl, Dana Schweiger, Christina Rau, Patricia Riekel, Udo Walz, Nazan Eckes und viele andere. Nach dem Cocktailempfang wurde die Show im Ballsaal aufgeführt und die Gäste waren sehr begeistert und feierten anschließend noch lange durch die Nacht.

Models und Brian Rennie im Rahmen der Fashion Week in Berlin

Wir feierten allerdings nicht zuuu lange, denn der nächste Tag kommt immer schneller, als gedacht. Donnerstag wartete die Bread&Butter – zumindest am Vormittag. Auf der BBB, wie die Bread&Butter abgekürzt wird, wurde super viel geboten. Insgesamt stellten ca. 640 Aussteller aus. Man findet auf der BBB die aktuellsten Jeanstrends, Jacken, Hüte, Taschen und natürlich dürfen Schuhe und Stiefel nicht fehlen. Viele Aussteller präsentieren sich mit besonderen Aktionen wie DJs am Stand, Cocktailbars oder sogar einer Eislaufbahn, was mit für den besonderen Flair der Messe sorgt.

Bread&Butter - Januar 2012

Bread&Butter - Januar 2012 _2

Auch hier verging die Zeit viel zu schnell, anschließend wurden im Fashion Zelt die Kollektionen von Karlotta Wilde und Irina Schrotter begutachtet.

Karlotta Wilde (Studio) auf der Fashion Week in Berlin

Irina Schrotter auf der Fashion Week in Berlin

Das war Teil 1 unseres Berichtes zur Fashion Week, Teil 2 finden Sie morgen wie gewohnt auf unserem Blog.

Einen Kommentar verfassen