„Eleganz heißt nicht ins Auge zu fallen, sondern im Gedächtnis zu bleiben.“

Das schöne Zitat des italienischen Modedesigners Giorgio Armani unterstreicht, dass Stil bedeutet, mit zurückhaltender Eleganz zu punkten und den „Alles-möglichst-auffällig“-Trend zu ignorieren.

In der weiblichen, eleganten Schuhmode machen somit klassische Pumps, flache Ballerinas und schlichte Trotteurs das Rennen. Alle drei Schuhmodelle vereinbaren Stil und Schlichtheit ganz selbstverständlich. Schließlich trägt man Eleganz nicht, sondern man ist elegant d.h. es wird nicht zur Schau gestellt! Klassik meets Fashion!

Die Qualität ist neben der Passform wichtiger als jeder saisonale Trend. Für klassische Schuhe geben wir gerne auch mal mehr Geld aus, denn sie bekommen ganz sicher einen dauerhaften Ehrenplatz im Schuhschrank.

Mit eleganter, zeitloser Mode fühlen wir uns wie Ladies. Wir investieren in einige etwas teurere Pumps, Handtaschen oder Outfits und mixen diese mit schlichten Basics. Zurückhaltende Farben wie Marine, Schwarz, Anthrazit, Beige oder Rubinrot unterstützen die edle Aussage.

Blazer-mit-Bluse   Klassische Mode weißes Hemd und schwarzer Rock

Selbstverständlich darf auch ein bisschen Farbe sein. Rot z.B. ist, wenn man es richtig einsetzt, zu 100% klassisch. Effekte wie Lackleder, raffinierte Schuhschließen, dekorative Blütenapplikationen sorgen für kleine, aber nicht zu unterschätzende Hingucker.

Der Herbst-Chic mit dem Motto „Elegant von Kopf bis Fuß“ gelingt perfekt, wenn man stilvolle Mode und elegante Schuhe so miteinander kombiniert, dass alle Favoriten modisch in Szene gesetzt sind ohne sich gegenseitig die Show zu stehlen.

Doch am Ende trifft es auch wieder ein Zitat von Armani auf den Punkt: „ In der Mode gibt es keine letzte Wahrheit. Man kann nie sagen, das ist „in“ und das ist „out“. Es wird immer eine Mischung geben aus dem, was gerade kommt, und dem, was gerade geht.“

gabor-pumps-nachtblau gabor-pumps-schnalle gabor-ballerina-schwarz Gabor Ballerina beere lila Velourleder

Einen Kommentar verfassen