Die aktuelle Herbst-Winter-Kollektion von Tommy Hilfiger gab es in New York City bereits im Februar zu sehen und sie ist inspiriert vom Thema „ Country Chic “. Auch die Kulisse der Fashion-Show im “Park Avenue Armory” war sehr herbstlich angehaucht – mit Laubbäumen, Parkbänken und Efeu fühlte man sich in einen Park versetzt, während die Models die aktuelle Mode auf dem Laufsteg präsentierten.

 

Beide Schauen – die der Herren und auch die der Damen – enthielten viele Elemente aus Jagd und Landleben und zeigten die perfekte Umsetzung von Country Chic. Die Mode macht dadurch richtig Lust auf einen Spaziergang im schönen Herbstwald, eine Runde im Garten mit bunten Gummistiefeln oder einen Ausflug aufs Land.
Doppelreihige Mäntel, Stehkragen, Wildleder und Reitstiefel oder Zopfstrickpullis und Dufflecoats findet man aktuell bei Tommy Hilfiger unter dem Motto „Wildhüter“. Und sowohl für die Damen als auch für die Herren der Schöpfung bilden DIE Farben dieser Saison – Burgunderrot, Tannengrün und Curry – den Schwerpunkt der Kollektion.

 

Tommy Hilfiger - Herbst/Winter 2012/13

 

Bereits auf der Bread and Butter im Januar zeigte Hilfiger schon seine Denim-Kollektion für die Herbst-/Winter-Saison 2013, garniert mit einer ganzen Reihe weißer Pinguine, die eine Eislaufbahn im Blick hatten, auf der sich die Models im Hilfiger-Outfit vergnügten. Und auch im Denim-Bereich dominiert das schöne Burgunderrot zusammen mit dem für Hilfiger typischen Marineblau und Karos zu Lederapplikationen, Zopfstrickpullis und –jacken.

 

Tommy Hilfiger Denim - Bread&Butter 2012

 

Wie sieht es mit Schuhen aus? Auch die Schuhe laden zu einem Spaziergang auf dem Land ein, man findet in der Hilfiger-Kollektion diese Saison klassische Wildleder-Exemplare oder auch Stiefeletten mit Keilabsatz, schön gefüttert für warme Füße!

 

So ausgestattet freuen wir uns auf den Herbst und werden sicherlich den ein oder anderen schönen Tag in der farbenfrohen Landschaft verbringen.

Einen Kommentar verfassen