Handtaschen und Schuhe lieben die meisten Frauen gleichermaßen. Die Auswahl ist riesig und reicht von der kleinen Clutch bis hin zur Maxi-Tasche, in der ein halber Haushalt Platz hat. Kaum eine Frau käme auf die Idee mit nur einer Handtasche durchs Leben zu laufen, schließlich gibt es unterschiedliche Outfits und Anlässe und jeder einzelne schreit geradezu nach der passenden Handtasche.

Tom-Tailor-Tasche-beige-nude

Von der Clutch bis zur Maxi-Tasche

Im Alltag ist eine Maxi-Tasche die richtige Wahl, denn hier kann man eine Flasche Wasser, einen Snack, das Schminktäschchen, Geldbörse, Handy und ein Buch unterbringen und ist so für jede Situation gerüstet. Zum Shoppen darf es dann ein etwas kleineres Modell sein, beispielsweise ein Shopper. Hier passt immer noch der ein oder andere Einkauf hinein aber man muss nicht minutenlang nach der Geldbörse kramen, die sich irgendwo in den Tiefen versteckt. Am besten sind Modelle die sich wahlweise über der Schulter oder über dem Arm tragen lassen, damit man beide Hände frei hat. Die kleine und handliche Clutch ist dann eher für den Abend geeignet, zum Beispiel bei einem Theaterbesuch oder auf einer privaten Party. Auf Fransen und Nieten verzichtet man dabei aber besser, die Tasche sollte dezent aber dennoch edel wirken. Geht es zum Tanzen wirkt man mit einer Clutch schnell ein wenig unbeholfen, da sie keinen Henkel hat. Besser wäre hier eine Umhängetasche, die nicht zu dick aufträgt aber in der dennoch alles wichtige Platz findet. Die Pochette ist die praktischere Schwester der Clutch. Sie ist ebenfalls klein und handlich hat aber eine dezente Kette, so dass man sie auch über die Schulter tragen kann.

Tommy-Hilfiger-Tasche-blau

Eine Tasche soll Akzente setzen aber dennoch sowohl zum Outfit als auch zum Anlass passen. Generell gilt: Je edler das Outfit desto kleiner und dezenter sollte die Tasche sein.

Einen Kommentar verfassen