Über 15.000 Besucher in drei Tagen: Das ist die Bilanz der diesjährigen internationalen Schuhmesse GDS, die am 6. Februar 2015 in Düsseldorf zu Ende ging. Dort präsentierten sich über 900 Marken aus 32 Ländern. Bei zahlreichen Shows und Ständen holten sich (unsere) Einkäufer Inspirationen für Schuhe und Accessoires, entdeckten Trends und tauschten sich untereinander aus.

Auch wir von gebrüder götz waren schnell auf Schuhwolke Nr. 7, nachdem wir uns unter zahlreiche Einkäufer und Hersteller gemischt hatten. Das Motto der GDS 2015 lautete „Food & Fashion“ und so stöberten wir wissbegierig nach neuen Modellen und Entwürfen, während wir uns durch kulinarische Köstlichkeiten probierten.

gds-2015-kinderschuhe messe trend düsseldorf

Aber was trägt Frau nun zur kalten Jahreszeit? Schnell wurde zwischen alle den Ständen und Mode-Welten deutlich: Die kommende Herbst-/Winter-Saison färbt unsere Schuhmodelle dunkel. Gedeckte Farben wie Braun, Aubergine und Violett dominieren. Aufgewertet wird die Optik durch helle, pastellfarbene Nuancen wie Puder, Off-White und Silber.

Das Jahr 2015 steht außerdem im Zeichen des sportlichen Sneakers. Als Hymne der 80er findet der weiße Sportschuh sicher in jedem Schränkchen seinen Platz. Insgesamt werden die Absätze in Winter deutlich flacher und die Sohlen für Damen männlicher. Generell entdeckten wir einen Hang zu voluminösen Plateausohlen und Blockabsätzen, darunter auch Halbschuhe mit breiter und dicker Sohle. Rustikale Sohlen sind im Kommen – für Frauen wie für Herren!

Die Themenwelten auf der GDS waren vielfältig: In der Szene-Arena „Richtig Wichtig“ dominiert Street-Wear, andernorts flanierten wir über einen Vintage-Sneaker Markt mit jeder Menge Vintage-Klamotten und -Möbel. Einen acht Meter hohen Eiffelturm gab es unter dem Motto „Life in Paris“ zu bewundern. Dort fanden verschiedene Events statt.

gds-2015-laufsteg-schuhe

gds-2015-schuhe-kunst

Das Thema „Veganismus“ spielte in diesem Jahr auch auf der Modemesse GDS eine Rolle: Immer beliebter wird Mode aus veganen Materialien. Die No-Doubt-Sängerin Gwen Stefanie stellte ihre Kollektion ganz im Street- und Punk-Stil vor, die sich nicht nur Prominente leisten können. Ihre Schuh- und Taschen-Designs werden zwischen 70 und 170 Euro kosten.

Die nächsten Ausgaben der GDS und tag it! finden vom 29. bis 31. Juli 2015 statt.

Einen Kommentar verfassen