Das Home Office – wahrscheinlich einer der Top-Begriffe in 2020. Aber gerade heutzutage lassen sich einfach viele Bürojobs auch über das Home Office ausführen. Wir sind froh darum! So können viele Unternehmen in Zeiten wie diesen weiterhin bestehen und sehr viele Menschen können arbeiten und ihrer Beschäftigung wie gewohnt nachgehen.

Doch mal ganz abgesehen vom praktischen Aspekt – vielen von uns hängt das Home Office doch ehrlich gesagt schon zum Hals raus. Kein Kollege weit und breit, mit dem wir in der Kaffeepause ein kurzes Pläuschchen führen könnten, keine gemeinsamen Essensbestellungen in der Mittagspause, kein ‘zufälliges’ Aufeinandertreffen auf dem Flur, mit dem hübschen neuen Mitarbeiter aus der Marketingabteilung… Schade – aber kein Grund zum Verzweifeln! Bis wieder andere Zeiten kommen, gestalten wir uns den Tag im Home Office einfach so angenehm wie möglich. 

Guten Morgen aus dem Home Office

Einen ganz klaren Vorteil hat die Arbeit von Zuhause definitiv – wir sparen morgens eine Menge Zeit! Keine Fahrtzeit zur Arbeit, sondern direkt vom Bett an den Schreibtisch. Bei vielen Frauen entfällt so auch die morgendliche Beauty Routine, die uns auch einiges an Zeit kostet. Ja sogar das Umziehen entfällt! Wer nicht gerade in die Videokonferenz muss, könnte im Pyjama an den Platz gehen.

Wie wär’s: Investieren Sie die Zeit die Sie sparen doch mal in ein tolles Frühstück, das Ihnen den Start in den Home Office Alltag versüßt. Schneiden Sie sich besondere Früchte oder Beeren in den täglichen Yoghurt oder belegen Sie das Wurstbrötchen mal zusätzlich mit geschnibbeltem Gemüse. Sie werden sehen, das macht gute Laune!

Die neue Uniform heißt ‘Lounge Wear’

Wieso nun in der engen Jeans am Schreibtisch sitzen, wenn es auch die gemütlichen Trackpants tun. Warum den hübschen Bleistiftrock tragen, in dem ich keine Beinfreiheit habe, wenn mich doch eh keiner sieht? Sicher haben die Damen da draußen im Home Office, sich schon die gleichen Gedanken gemacht.

Lounge Wear wird also Anfang 2020 ganz groß geschrieben. 

Wie wär’s: Gönnen Sie sich diesen Monat kein neues Business Kostüm, sondern vielleicht einfach mal eine schöne, legere Jogginghose, einen warmen Kuschelpulli, Stricksocken und neue Pantoffeln. Mit diesem Look arbeitet es sich Zuhause gleich viel besser!

Mahlzeit!

Es sind ja nun keine Kollegen zum Quatschen oder essen gehen da… Also was tun? 

Beim Essen noch schnell eine Folge der Lieblingsserie auf Netflix? Oder einfach vor den TV? Oder gar vor dem PC sitzen bleiben? Fangen Sie damit gar nicht erst an!

In der Mittagspause sollten Sie die Zeit nicht nur im Sitzen oder sogar im Liegen verbringen. Für den restlichen Arbeitstag sind Sie sonst müde und kraftlos.

Wie wär’s: Bringen Sie Ihren Kreislauf in Schwung!

Stehen Sie auf jeden Fall auf und bewegen Sie sich. Laufen Sie nach dem Essen eine Runde um Ihren Block – allein natürlich. Dabei können Sie Musik hören oder einmal bewusst Ihre Umgebung beachten. Wer einen Garten hat, kann diesem einen kleinen Besuch abstatten und dort die Ruhe genießen.

Tipp: Egal ob drinnen oder draußen – schauen Sie einmal bewusst in die Ferne, am besten aus dem Fenster. Dies sollten Sie nicht nur im Home Office tun, sondern immer dann, wenn Sie länger auf den Monitor fixiert sind. Dies entspannt die Augen, da sie sich so lang nun auf die nahe Distanz konzentriert haben. Tatsächlich kann diese kleine Übung sogar dem Sehverlust vorbeugen.

Feierabend im Home Office

Endlich Feierabend! Doch so richtig werden wir das Büro momentan nicht los – ja schließlich steht es auch bei uns im Wohnzimmer, Esszimmer oder sogar neben dem Bett…

Doch abschalten ist wichtig! Legen Sie sich nach Feierabend nicht sofort wieder auf das Sofa. 

Wie wär’s: Treiben Sie Sport.

Sie müssen nach der Arbeit keinen Halbmarathon mehr laufen. Bereits für ein paar Rückenübungen bedankt sich Ihr Körper bei Ihnen. Momentan gibt es auch zahlreiche Anbieter, die Home-Workouts über Apps oder Websites kostenlos anbieten. Nutzen Sie das! 

Falls Sie nicht der Typ für Home-Workouts sind, gehen sie ins Freie für ein bisschen Bewegung. Die Temperaturen werden angenehmer, also genau richtig für einen Spaziergang oder Jogging. Vielleicht sogar Fahrrad oder Inliner fahren, wenn Sie sich warm einpacken. 

Die Bewegung ist wichtig für Ihre Konzentrationsfähigkeit und vor allem für Ihre Durchblutung. Viel und lange sitzen erhöht nachweislich das Thrombose-Risiko. Also beugen Sie vor und überwinden Sie sich. Schlüpfen Sie in ihre Sportsachen und Turnschuhe und los geht’s! ;)

Bleiben Sie gesund und aktiv

Wir hoffen, mit diesen Tipps konnten wir Ihren Home Office Alltag ein wenig versüßen. 

Vergessen Sie nicht, in dieser Zeit trotz Social Distancing an Ihre Mitmenschen zu denken. Kaufen Sie im Supermarkt dieselben Mengen wie gewohnt und halten Sie Abstand. 

Wie wär’s: Bieten Sie doch mal dem älteren Herrn nebenan an, seine Einkäufe zu erledigen. Sie haben eh Zeit und schützen ältere Menschen vor dem Infektionsrisiko. 

Sie werden sehen, wie gut es tut, gutes zu tun :)

gebrüder götz wünscht Ihnen eine sichere Zeit! Bleiben Sie positiv und vor allem gesund!

Kommentarfunktion ist geschlossen.