chucks-converse-sneaker

Es gibt wohl kaum viele Schuhmodelle, die auf eine so lange Lebenszeit zurückblicken zu können wie Chucks. Hergestellt werden sie seit 1917, haben also beinahe ein ganzes Jahrhundert auf dem Buckel – pardon, unter den Sohlen. Dabei haben sie nichts von ihrer Anziehungskraft eingebüßt, im Gegenteil. Nach wie vor erfreuen sie sich großer Beliebtheit. Und auch wenn das Original von Converse ziemlich teuer ist, gibt es inzwischen etliche Nachahmer, die zwar auf das Label verzichten müssen, aber dennoch das Tragegefühl von Chucks haben. Sie liegen immer im Trend und sind mit jedem Outfit kombinierbar – selbst zum Anzug kann man bedenkenlos Chucks tragen. Markenzeichen ist zum einen die weiße Gummisohle mit dem schwarzen Strich und die weiße Gummikappe, zum anderen der Stoff aus dem sie hergestellt werden. Dieser nennt sich Canvas Stoff und ist ziemlich steif und daher für Kleidung nicht geeignet, macht sich jedoch prima an Schuhen, Handtaschen und Rucksäcken.

chucks-converse-sneaker-bunt-farbe-blau-rot-grün-gelb

Chucks gibt es in jeder Farbe, sowohl uni als auch gemustert und obendrein mit hohem oder flachen Schaft. Einen weiteren Teil ihrer Beliebtheit macht sicherlich auch die Art der Bindung aus. Die immer weißen Schnürsenkel lassen sich auf unterschiedliche Weise binden. Ob über Kreuz, waagrecht, mit oder ohne Schleife, schräg oder sogar in Sternform, bei kaum einem anderen Schuh ist es so wichtig wie man die Schnürsenkel bindet wie bei Chucks. Zu guter Letzt machen es uns außerdem die Stars vor und tragen bei jeder Gelegenheit die All Stars. Mit ihnen ist man eben lässig, hip und modern und man kann zeigen, dass man ein Gespür für Trends hat. Bei all dem muss man aber auch sagen: Für längeres Laufen sind sie leider ebenso wenig geeignet wie High Heels. Doch wir, und sehr viele andere, halten es hier getreu dem Motto von Chucks „Shoes are boring, wear Sneakers„.

Einen Kommentar verfassen