zum Menü

Deine Perspektive

Nach deiner Ausbildung ist es unser Ziel, unseren beruflichen Nachwuchs auch nach bestandener Abschlussprüfung an unser Unternehmen zu binden. Denn eine langfristige Weiterentwicklung bei gebrüder götz ist uns wichtig. Wir möchten dich dabei unterstützen, die richtigen Karriereschritte zu begehen und deine Aufstiegschancen zu nutzen.

Entscheide dich für eine Ausbildung und Karriere bei gebrüder götz und nutze die Möglichkeit, dich beruflich und persönlich weiterzuentwickeln. Um dir einen Einblick in den gebrüder götz Alltag zu vermitteln, erzählen hier vier langjährige Mitarbeiter unseres Unternehmens von ihrer abwechslungsreichen Berufskarriere.

 


Andreas Lutz

Outlet Management

"Mia san mia."

Seit fast 20 Jahren bin ich nun schon bei gebrüder götz beschäftigt. Damals habe ich als Einkaufsassistent begonnen und dann Stück für Stück mein Fachwissen erweitert: 1997 machte ich eine Ausbildung zum Handelsfachwirt und wurde zwei Jahre später zum Einkäufer für Sporttextilien ernannt. 2006 übernahm ich dann die Abteilung des Lagerverkaufs.

In dieser Zeit habe ich gelernt, dass das einzig Stetige die Veränderung ist. Niemals gab es Stillstand, immer haben sich die Arbeitsbedingungen und Anforderungen weiterentwickelt. Bis heute schätze ich dabei die tollen und unterschiedlichen Kollegen aus allen Bereichen, die den Arbeitsalltag unterhaltsam mitgestalten.

Rückblickend bleibt mir in meinem beruflichen Werdegang in diesem Unternehmen ein prägendes Ereignis besonders in Erinnerung: 1999 war ich beim Aufbau eines eigenen Sportkatalogs beteiligt. Damit konnten wir dann Sportartikelhersteller wie z.B. adidas mit ins Boot holen.

Steffen Moritz

Brandschutz- und Sicherheitsbeauftragter

"Das Vertrauen in meine Person war und ist mein persönliches Highlight."


gebrüder götz bietet als Arbeitgeber jede Menge Aufstiegsmöglichkeiten und die Möglichkeit zu externen Weiterbildungen. Dafür bin ich das beste Beispiel: Im Februar 2006 habe ich hier als Aushilfe in der Retoure begonnen und mehrere Abteilungen, u.a. Versand, Wareneingang und Einkauf, in kürzester Zeit durchlaufen. Mitte 2008 wurde ich den Leitstand (Versand) versetzt und ein Jahr später zum Leiter befördert.
In den folgenden Jahren schloss ich die Lehrgänge zum Brandschutzbeauftragten und zum Sicherheitsbeauftragten ab. Seit Juli 2014 habe ich die Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit begonnen und bin seitdem auch als Brandschutz- und Sicherheitsbeauftragter tätig. Mit dem Abschluss der Prüfung 2016 werden mir dann die Aufgaben als Fachkraft für Arbeitssicherheit übertragen.
In all der Zeit bei gebrüder götz habe ich gelernt, Verantwortung zu Übernehmen. Auch der familiäre Umgang in diesem Unternehmen gefällt mir besonders. Daumen hoch für gebrüder götz!


Katja Roch

Substitutin Herrenschuhe

"Gemeinsam sind wir stark"

Seit über 25 Jahren halte ich gebrüder götz jetzt schon als Arbeitgeber die Treue. Zurzeit bin ich als Substitutin Herrenschuhe in der Abteilung Einkauf  tätig und unterstütze die Einkäufer bei ihren Aufgaben. Hier ist kein Tag wie der andere und ich bin bei Musterungen und Messen dabei, halte den Kontakt zu Lieferanten und fordere Muster an. Doch die Anfänge meiner Karriere bei gebrüder götz gehen noch viel weiter zurück:

Bereits 1988 habe ich meine dreijährige Ausbildung zur Bürokauffrau begonnen. Dann war ich fünf Jahre lang im Personalbüro tätig, durchlief aber auch andere Abteilungen wie Kundenservice und das Call Center. Seit 2012 unterstütze ich nun den Einkauf, Bereich Herrenschuhe, als Sachbearbeiterin und später Substitutin.

Besonders schätze ich es, in einem familiengeführten Unternehmen zu arbeiten. Hier spürt man immer, dass man gemeinsam etwas bewegen kann. Auch wenn die Aufgaben sehr umfangreich sind und eine hohe Flexibilität erfordern.

Simon Metzger

Zentraleinkäufer Herrenschuhe

"Gegeneinander geht nicht – miteinander geht alles"

Meine Karriere bei gebrüder götz habe ich im Jahr 2000 mit der Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann begonnen. Fünf Jahre später wurde ich zum Einkäufer Herrenschuhe ernannt.  Diese Benennung hat es mir ermöglicht, selbstständiger arbeiten zu können. Nach und nach wurden mir auch mehr Kompetenzen anvertraut. Vorher gab es viele Vorgaben und Strukturen, jetzt organisiere ich mein Tagesgeschäft selbstständig.

Das gefällt mir auch besonders gut an meinem Arbeitgeber: Dass ich sehr verantwortungsvoll und eigenständig arbeiten kann. Außerdem bietet gebrüder götz gute Perspektiven und Aufstiegsmöglichkeiten sowie Unterstützung bei  Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen. Auch ich habe diese Chance genutzt und mich von Oktober 2005 bis März 2007 zum Fachkaufmann für Einkauf und Logistik weitergebildet.

Heute gehört es zu meinen Aufgaben als Zentraleinkäufer  z.B. Kooperationen mit  Lieferanten abzuschließen. Ich achte dabei auf das Portfolio des Lieferanten und wie er zu uns passt.  Außerdem kann ich meinem Beruf eigene Ideen einbringen und umsetzen; und das bei einem guten Arbeitsumfeld. Was will man mehr?

zum Anfang